mein # StuB # Sunday Inspirations 28.02.18


Bis vor kurzem war mir nicht klar,  dass es dafür diesen Begriff überhaupt gibt, beziehungsweise was die Bloggerwelt mit diesem Wort meint. Und siehe da, nun liest du von mir einen Beitrag über meinen SuB (Stapel ungelesener Bücher). Wobei mir die Abkürzung Stub viel besser gefällt.Stub

Es gab Zeiten da gab es so etwas, einen StuB , also ungelesene Bücher, in meinem Bücherregal überhaupt gar nicht . Lediglich nach Geburtstag oder Weihnachten lagen mal zwei oder höchstens drei in der Warteschleife neben meinem Bett. Die wurden dann aber stramm hintereinander weggelesen. Manchmal sogar parallel.
Kennst du das auch von dir?

Jedenfalls kam irgendwann eine Zeit in der mir das Lesen im Bett vor der Nachtruhe, als allabendliches Ritual, abhanden kam. Frag mich nicht weshalb, keine Ahnung. Vielleicht war es zu dem Zeitpunkt als der Geburtstagsgeschenketisch unter der Last allein dreier dicken Stephen King Schmökern und andere drohte zusammen zu brechen? Dazu sei angemerkt, meinereiner besaß bereits ein ganzes Heer Bücher von eben diesem Autor.
Irgendwann mag man mal was anderes lesen und aus Ermangelung dessen folgte wohl eine Lesepause! ? Meine Lektüre beschränkte sich die letzten drei Jahre hauptsächlich auf Nähzeitschriften und Bücher, sowie auf Gartenratgeber.
Nach jahrelangem exzessiven Hörbuchverschleiss (im Auto) haben die Papierausgaben zurück in meinen Wahrnemungsbereich gefunden.
Meinereiner liest wieder, freu! Nun allerdings nicht mehr vor dem schlafen sondern auf dem Sofa, am Esstisch (nicht während des Essens!) und naja – an einem anderen stillen Örtchen, hüstel, hüstel, räusper.

Diese Woche beendet: Das Orchideen Haus von Lucinda Riley
Ein im August 2011 von meiner liebsten Freundin zurück gelassener Roman. Kein Anwärter auf den Literaturpreis. Ehrlich gesagt war ich zwischendurch immer mal wieder versucht es einfach wegzulegen und als gelesen abzuhaken. Erinnerte mich stark an die Arzt-und Liebes- Romane meiner Ma von vor 30/35 Jahren. Durchhalten ist eine Stärke?
Nun ist es vollbracht. Habe mich mächtig rangehalten, um schnellstens etwas interessanteres lesen zu können. Die letzten Seiten wurden da auch schon mal quer gelesen, lach! :-). Hier aber  keine weiteren Infos dazu. Lohnt sich in meinen Augen halt nicht wirklich 😦 .
Nun erstmals einen meinen StuB aufgebaut und geschaut was zur Auswahl steht.

Stub

Ooohjjeeey, da sind sie tatsächlich noch, die 3 besagten Stephen King ! Das unterste sogar noch eingeschweißt. Nicht auf dem Bild zu sehen, weitere drei dicke Exemplare vom selben Autor. Unter anderem „The Stand“ winzig kleine Schrift auf 1082 Gesangbuch ähnlichen Seiten. Ein verdrängtes  und ungelesenes Geschenk aus dem Jahre 1990.

Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg von  Jonas Jonasson muss als nächstes dran glauben und liegt deswegen nicht mehr dabei.

Auflage 50 aus dem Jahre 2009. Omg, so lange liegt der schon wieder hier herum??? Vom lieben Ottokees.

Also dann wollen wir mal abtauchen in die Welt eines 100 jährigen, man will ja für alle Eventualitäten vorbereitet sein, zwinker.

lieb gegrüßt ♥ tinkerkwieny

 

Fotos von tinkerkwieny

verlinkt bei: Electic Hamilton sunday inspiration

Über tinkerkwieny

♥ ♥ Hier findest du die Welt --- widde widde wie sie mir gefällt ♥ ♥ T I N K E R K W I E N Y ♥ ♥ : ... ... weiblich ... verheiratet mit dem phänomenalsten Mann (in Zukunft tinkerprinz) für ihn hat die Helene statt meiner extra ein Lied aufgenommenen ... stolze Ma zweier Wunschkinder (vereinfacht zukünftig Wuki genannt) ♥ ♥ Ja ist schon klar,das ist nun viel, aber du schaffst es,dauert nicht lang und wer weiß, vielleicht verbindet uns ja das ein oder andere : ) ... weiter gehts : ... stolze Hundebespaßerin ... gut drauf (man sagt: um so gut drauf zu sein wie ich nüchtern,muss manch anderer erstmal viel Geld ausgeben, man fragt: kann ich das was du genommen hast auch bekommen? ) ... ungeduldig ... Paparazzia (so betiteln mich die immer wieder im Focus stehenden, genervten Wuki, mache ja nur damit ich nicht drauf komm, aber pssst nicht weiter sagen ;-)) .. .sporadische Küchenfee ... bekennender Putzengel (ausgehend davon, dass Engel das Gegenteil von Teufel ist, hihihi) ... selbstständig (arbeite selbst und ständig ; )) ... nicht nur Sucht gefährdet,sondern süchtig! ... passionierte Sammlerin auf allen Gebieten (na nicht allen ; ), Liste folgt) ... fürs up-und re-cycling ... begeisterte Flohmarktbesucherin (passiv wie aktiv) ... Waschlappen-Benutzerin, bevorzugt. bunte Kinderwaschlappen ... Gärtnerin nach dem Lust Prinzip ( wenn ich Lust hab geht es ab in Beet) ... ausdauernde Jungdesignerin (seit nun- mehr fast drei Jahren lerne ich Stoffe zu horten aehm, zu Unikaten zu verarbeiten) ... sportlich regelmäßig unregelmäßig aktiv ... stetig voller Ideen mit viel zu wenig Zeit ... leicht monkisch UND abergläubisch ... schnell zu begeistern ... verrückt nach Wortspielereien ... treffsichere Fettnäpfchen-Treterin ... ein Kneipenkind bis heuer (später vielleicht ein paar Geschichten dazu...) ... ungefragt "geliebte" wie "nervige" und "treffende "Lebensweisheiten- Weitergeberin ... schon immerr T1 (VW Bulli) Fan ... beständige Fransenliebhaberin ... nachtaktiv > Langschläfer (dieses nervige " - in" ist doch wirklich oft überflüssig) ... frankophil ... Schütze ♥ ♥ DAS freut mich aber ungemein,dass du es bis hier geschafft hast !!! Den kleinen Rest schaffst du doch nun sicher auch noch :*! ... zappe bei TV-Werbung, im Gegensatz zum tinkerprinz, nicht gleich rum .. .noch immer kullern die Tränen bei Laura Ingles (Unsre kleine Farm) am Ende jeder Folge und nicht nur da! ... schaue gerne "Junk - TV" ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ F E R T I G fürs erste, habe vor hieraus irgendwann einmal einen " Text " zu machen.... ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Dieser Beitrag wurde unter leben, lesen, mach mit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu mein # StuB # Sunday Inspirations 28.02.18

  1. eclectichamilton schreibt:

    Bücher sind doch immer Inspiration pur! Ich liebe sie auch und momentan lese ich viel zu wenig Romane (… die Bloggerei braucht einfach viel Zeit ;-)).
    Ich freue mich rießig, dass du mit dem Hundertjährigen beginnst. Es ist ein absolut fantastisches Buch … und die Verfilmung ist auch richtig gut gelungen.
    Danke für diese schöne Inspiration und deine Teilnahme an meiner sonntäglichen Aktion!

    Greetings & Love
    Ines

    Liken

    • tinkerkwieny schreibt:

      Ja stimme dir zu. Egal was man macht, will mans richtig machen kostet es zumindest Zeit. Ein doch so wertvolles Gut. Dazu gibt es dieses tolle Gedicht, vllt kennst du es?
      Lieb gegrüßt ♥ tinkerkwieny

      Liken

      • eclectichamilton schreibt:

        Das Gedicht kenne ich nicht. Ist aber überaus passend.
        Und wenn man etwas gerne macht, gibt man doch auch gerne seine Zeit dafür her, oder?

        Greetings & Love
        Ines

        Liken

  2. Christine schreibt:

    Ui… das könnte ich genauso schreiben…. ungelesene Bücher gab es vor ein paar Jahren kaum und jetzt dauert es manchmal recht lange bis ich eins durchhabe. Was mit der Baba Dunja nicht so war.. das war ruckzuck gelesen.
    Viel Spaß beim Lesen wünscht
    Christine

    Liken

  3. Guten Morgen!
    Mein Mann sagt immer, ich hätte das empire state building auf meinem Nachtisch…..der stub ist also auch bei mir hoch. Liegt aber daran, dass ich Buchhändlerin bin und jeder wocje so 3-7 Bücher mit nach hause schleppe…..da kann ich noch so viel lesen, der stspel wird meist nicht kleinet.
    Der Hundertjährige lohnt sich aber in jedem Fall, ich fand ihn klasse!
    Lg
    Smilla

    Liken

  4. Jutta K. schreibt:

    Cooler Beitrag, gefällt mir und ich danke dir dafür, denn damit hast du mich wieder daran erinnert, dass ich mir das Buch “ Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg “ eigentlich längst hätte kaufen sollen. Denn ich habe bei „Frau TV“ davon gehört und schon alleine der Titel hat mich neugierig gemacht.
    Bin ich doch“ nur“ noch 34 Jahr davon entfernt 😉
    ♥liche Grüße

    Liken

    • tinkerkwieny schreibt:

      Merci vielmals! Denke spontan an Udo Jürgens: 🎤 mit 66 Jahren da fängt das Leben an… Meinereiner wird dieses Jahr halb so alt wie „Allan“, zwinker.
      Mit der 66♥ haben wir also heuer was gemeinsam.
      Liebe Grüße tinkerkwieny ♥

      Liken

  5. Frauke schreibt:

    Endlich hat mir mal jemand erklärt, was ein SuB/StuB ist. Vielen Dank dafür.
    Und Dir viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    Liken

Kommentare sind geschlossen.