Geschafft Woche 01/16


Mit dem neuen Blog Event „shelfies“ bei kebo homimgFrostvielleicht wenig kreativ, aber sicher kurzweilig…


Die erste volle Woche in diesem Jahr ist schon vollbracht. Bereit für den WGRB ? Was hatte sie zu bieten?  Vom Wetterchaos als solches wollen wir mal gar nicht reden. Oder doch, denn dadurch ergaben sich ja immerhin wirklich seltene und schöne Motive für die Kameralinse.Eispanzer Collage

Bis Freitag lief alles ein wenig slow-motion, Zeitlupenmodus. Die Wege wurden kurz gehalten und auf das Allerallernotwendigste beschränkt.
Der Kaminholz- und Lebensmittelvorrat minimiert und das Faulenzpotential maximiert, vollends ausgeschöpft. Herrlich :-)!

photogrid_1452373766719.jpg

Habe mir das letzte Kapitel vom neuen (Hör-)buch (Einen Scheiss muss ich!, von Tommy Jaud) vorlesen lassen. Eine gut gelaunte, bodenlose Frechheit vom Comedy-Experten – der sich und den Leser fragt: „Müssen wir wirklich abnehmen, aufräumen und uns ökologisch korrekt verhalten? Vorwärts kommen im Job, zu allem eine Meinung haben und rausgehen, wenn die Sonne scheint? Hinweis im Klappentext unter anderem

 NUTZUNGSBESCHRÄNKUNG:

 Sie erklären sich damit einerstanden, daß Buch nicht zu hören wenn sie Triathlet, Veganer oder Helikoptermama sind oder sonst einer vergleichbaren, schnell empörten Minderheit angehören

dsc_1960.jpgKurz danach ein neues  Buch, aus Papier!!! (Ein ganzes halbes Jahr – eine Liebesgeschichte, von Jojo Moyes – Rezensionen pro/contra), in Angriff genommen. Diese Autorin war mir bis dato unbekannt. Anscheinend schreibt sie aber wohl einen Bestseller nach dem anderen. Die ersten 64 Seiten liessen sich ganz gut an. Es hat Potenzial ….

Ove und Lou

… nicht so viel wie “ Ein Mann namens Ove “ von Frederik Backman, welches nun gelesen im Bücherregal steht, aber…

Kennst du das auch? Wenn ein Buch unbedingt gelesen werden will? Also wenn du es am liebsten nicht mehr weglegen möchtest aus lauter Neugier wie es wohl weiter geht und aus lauter Freude an der Geschichte selbst!
So geht es mir häufig. Erst verschlingt meinereiner Seite für Seite, vergisst dabei ganz, dass der Haushalt und was es sonst noch so an Pflichten gibt, sich nicht von alleine erledigen, leider nicht. Ja, aber dann wenn die rechte Seitenanzahl immer dünner wird, sich dem Ende zu neigt, ja dann sieht die Welt ganz anders aus. Denn dann lese ich im Schneckentempo, immer nur EINE weitere Seite. Peut à peut, damit das Buch am liebsten niiieee zu Ende ist!!! Kennst du das? Oder, dass du dir nach dem letzten gelesenem Wort beim zuklappen denkst: „Das muss ich unbedingt nochmal lesen!“ (was bei mir noch nie vorkam, also das nochmal) So erging es mir mit „Ove“!

In dieser Woche musste die Weihnachtsdekoration dran glauben.

Fensterbank 12/15 Im Normalfall wird sie, auf die selbe Weise ab wie aufgebaut. Täglich ein paar Objekte dazu beziehungsweise weg gestellt. Doch durch den „Hausarrest “ ergab es sich dieses Jahr, dass alles auf einmal abdekoriert wurde. Schon seltsam wenn mit einem Schlag alles nicht mehr so kuschelig ausschaut, relativ leer und die vielen Lichter fehlen. Nebenbei erwähnt; es fehlen auch noch ein paar Linkpartys im neuen Jahr.
Wie schön auf das neue Blog-Event von kebo homing gestoßen zu sein. Dort werden immer ab dem ersten im Monat “ shelfies“ gezeigt. Zwar dekoriert meinereins gerne jahreszeitlich um, so quartalsweise etwa alle drei Monate, wenn die Fenster frisch geputzt sind, aber nicht jeden Monat. Doch vielleicht, wer weiß, was nicht ist…, ein Regal, mal schauen. Na – jedenfalls auf das abdekorieren folgt das neudekorieren :-)! Hier meine wunderbar breite Fensterbank. Das kreativstes in der letzten Woche?!Fensterbank 01/16

Nunmehr winterlich statt weihnachtlich – mit dem super schönen Gastgeschenk zu Silvester! Gefüllt mit Schokolade und Erdnüssen. Hmmm.

Meine Nähmaschine kam dieses Jahr aus gutem Grund noch nicht zum Einsatz. Soll sie sich doch erst einmal  in Ruhe an ihre neue Tischnachbarin gegenüber gewöhnen, hihihi – freu! Endlich daaa – meine erste Overlock, klatsch – hüpf – spring – sing !!!Overlock

Im selben Atemzug wurde auch gleich das gesamte Näh-Zimmer neu angeordnet, macht frau ja immer wieder mal, du auch?!

So also war meine erste komplette Woche 2016

Schön, dass du hier warst, freue mich immer diebisch über einen Kommentar und wenn du wieder mal rein klickst, zwinker! Nächste Woche rattern die Maschinen. 🙂 !

lieb gegrüßt   ♥ ♥ ♥ tinkerkwieny ♥ ♥ ♥

 Fotos gemacht mit meinem Smartphone, bearbeitet mit der Foto-Gitter App.

Advertisements

4 Gedanken zu „Geschafft Woche 01/16

  1. Wie schade, dass ich keines Deiner Bilder sehen konnte, aber ich probier es morgen noch mal…hab inzwischen den amüsanten Text gelesen und freu mich, dass du mitmachst.
    Liebe Grüße,
    Kebo

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.