1. Weihnachtsgeschenk


Hier mal wieder etwas selbstgemachtes, nicht für mich.

Eine Tabaktasche für einen Seefahrer.
Für den Ottokees 🙂
Von ihm bekommen wir immer wiedermal etwas von seinen „an Bord-Zeiten“ mitgebracht.
Um ihm den anstehenden Abschied vom monatelangem Landurlaub, etwas zu versüßen (und das ein paar Wochen vor Weihnachten), ließ sich meinereiner dieses kleine Geschenk einfallen. Eine Sonderanfertigung sozusagen. Im Stoffgeschäft suchte ich dann natürlich nach einem robusten Stoff am liebsten mit Seefahrer Motiv. Die Auswahl war allerdings sehr übersichtlich, ;)! So viel selbst mir die Wahl nicht schwer. Viel braucht man für so ein Täschchen ja nicht. Also bitte 20 cm. Dann der Hammer 🔨! Lach mich jetzt noch weg wenn ich dran denke. Also 20 cm abschneiden lassen, erst dabei viel der lieben C… und mir auf, das der Stoff 240 cm breit lag!!! Was soll meinereiner mit soviel Leuchturmstoff? Obwohl – Leuchtürme mag ich ja. Da springt wohl noch das ein oder andere weitere Geschenk für Ottokees bei raus. Lach!

Mit einer leeren Tabakverpackung, Blättchenschachtel und einem Feuerzeug ( als Grössenanhaltspunkte) bastelte meinereiner einen individuellen Schnitt. Das hat schon etwas gedauert.

Das Geschenk an sich war dann aber recht schnell fertig gestellt. Für aussen fand sich noch blaues Kunstleder und ein weiterer Stoffrest für das innerste Innenfutter lag auch noch parat.

Gummiband extra breit zum verschließen, ein paar Labels, fertig ist die Tasch, ;)!

Gefreut hat er sich- natürlich. Konnte nicht glauben das sie extra für ihn gemacht wurde. Hab gesagt er soll schön damit angeben, zwinker.

In Wirklichkeit wird es aber wohl so kommen, dass er dieses Täschchen auf See gar nicht in Gebrauch nehmen wird um es zu schonen und so. Okay, muss Ottokees ja selber wissen. Er hat sich gefreut, ich hab mich gefreut, dass er sich gefreut hat. Was will man mehr. Also alles guuuut.

♥ ♥  ♥ lieben Gruß tinkerkwieny

> schauen wir doch mal bei für Söhne und Kerle und  bei Taschen und Täschchen rein.

Advertisements