Nähunfall


Brotkorbversuch

Es kommt immer wieder vor, dass mir die, für Freunde und Bekannte, mit viel Liebe ausgesuchten Geschenke selber soo gut gefallen, dass sie den Weg AUS unserem Haus RAUS  leider nicht mehr finden :-/    Sorry Leute !!!    In diesen Fällen greift meinereiner in der Not häufig auf so profane Geschenke wie Hochprozentiges, Grünzeug, Düfte und Naschereien zurück.

Dieser Post ist eine Wiederholung!

[Wenn du also zu den zwei Leserinnen gehörst die mehr oder weniger von Anfang an meine Beiträge verfolgen dann kannst du getrost wegklicken. Denn es steht in diesem Post nicht viel neues für dich, zwinker.] 
Leider ging dieser Post (nicht nur dieser :()  einst unwiderruflich verloren. Da konnte mir auch der Oliver nicht mehr helfen. Bleibt mir nur ihn, den Post, neu zu schreiben, den Nähunfall unter den Tisch fallen zu lassen ist keine Option für mich. Denn auch Misslungenes gehört zum Leben dazu ;).
Wie langweilig wäre es wenn immer alles wie am Schnürchen laufen würde. Meiner Meinung nach machen doch gerade diese Ausrutscher das Leben erst aufregend und interessant.

Mittwochs ist Hundespaziergehtag mit Steffi. Auf diesen Gängen reden wir auch ununterbrochen. Da kam mir mehrfach zu Ohren, dass Steffi schon seit längerem Erfolglos Ausschau nach einem neuen größerem Brotkorb hält. Anscheinend kein einfaches Unterfangen. Also dachte meinereiner das kann ja nicht so schwer sein.
Durchstöberte meine Stoffvorräte nach passendem Material. Wurde fündig. Dieser etwas festere Landkartenstoff schien passend. Vor allem, weil Steffi und Family gerne ihrem Fernweh nachgeben. Hinzu kam dann noch ein Beige farbenes und ein Cappuccino farbenes Platzset.

Dinge Zweckentfremden ist einfach meins. Dadurch konnte auf eine Verstärkung verzichtet werden. Als „Muster“ stand mir mein eigener Brotkorb zur Seite. Warum auch immer, lach. Die beiden haben letztenendes nichts gemein.

Monster-Brot-Korb
Den brachte meine beste Freundin Ulirike mal als Gastgeschenk mit. Und der ist echt klasse. Besonders praktisch finde ich die Möglichkeit ihn mit den Drückknöpfen schließen zu können. Für fünf Leutchen am Tisch muß dieser allerdings nachgefüllt werden. Also beschloss ich „Steffis “ sollte vorsichtshalber etwas größer ausfallen.
Die Platzsets gaben eh die Mindesthöhe vor. Dann konnte es los gehen. Das Ergebnis ist bombastisch 😀 !
Die Maße:  
geschenkter Brotkorb  
Höhe: 20 cm  ∅ 23 cm                                selbst entworfener   
Höhe: 33 cm hoch ∅ 27 cm

  • – – – – jeweils nicht gekrempelt – – die Vergrößerungen stehen irgendwie ja in keinem Verhältnis zum kleinen Vorbild, grübel. Hm.
  • Was ist nur geschehen?

DAS IST KEIN BROTKORB – eher ein mega Utensilo oder ein kleiner Seesack. Ojeminee!!!

Tut mir leid liebe Steffi, die Suche nach einem passenden Brotkorb muß wohl erstmal weiter gehen.

Zum aufbewahren einiger meiner Loops
macht sich dieser NÄHUNFALL aber prima. :p!

LG  ♥  tinkerkwieny  ♥

verlinkt bei: sew it yourself,

Advertisements

Ein Gedanke zu „Nähunfall

  1. meine Güte, bin ganz gerührt. Wie sagst du so schön, sollte nicht sein. Jetzt hast du eine Neukreation, die vielleicht Furore macht. Ist sehr hübsch geworden. Und ich – hab ja noch laange nicht Geburtstag. Viel Glück weiterhin bei der Erkundung weiterer Faksimiles.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s