# Gallimarkt


Die fünfte Jahreszeit im südlichen Ostfriesland beginnt immer am zweiten Mittwoch im Oktober, nennt sich GALLIMARKT und findet dieses Jahr schon zum 507. Mal statt.

Download

Heute bekommst Du einen weiteren kleinen Einblick in ostfriesisches Brauchtum:

Begrüßung Gallimarkt

Eine halbe Millionen Besucher werden für die fünf Tage erwartet. Bereits seit letzten Dienstag sind die Schausteller mit dem Aufbau auf dem Gelände beschäftigt. Alleine die Wildwasserbahn reist auf 17 Transportern in die Altstadt an. Eine besondere logistische Herausforderung. Denn wenn das eine Fahrgeschäft noch nicht steht, kann das nächste nicht aufgebaut werden. Als allererstes wird jedes Jahr das grosse Festzelt an der Blinke aufgestellt. An den Stellen an dehnen vorübergehend die für den Aufbau erforderlichen Geräte und Fahrzeuge stehen, werden wenig später die nächsten Elemente platziert.cropped-november-2013-050.jpg

Nirgends sonst findet man einen Festplatz mit so vielen, nein nicht Karussells und Buden, sondern mit so vielen Bäumen und engen Gassen !!! Wirklich ein ganz besonderer Umstand; dem auch das besondere, über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und geliebte, Flair zu verdanken ist.

Galli Markt

Blick aus dem Riesenrad

Jahr für Jahr kommen viele, viele „Ausgezogene “ gerne für ein paar Tage in die Heimatstadt zurück, um
“ Fiev Daag free Markt “ mit Freunden und Familie zu  genießen.

Endlich gibt es dieses Jahr eine der Sicherheit dienende Neuheit rund um das Marktgeschehen.
Damit sich die erschreckenden Szenen des Gallimarktes aus den Vorjahr nicht wiederholen. Die engen Gassen hatten, wie schon länger befürchtet und beanstandet, mehrfach zum Stau auf dem Marktgelände geführt. Ein 16-jähriges Mädchen geriet sogar in einer Menschenmenge in Lebensgefahr. Sie verlor das Bewusstsein und wurde tatsächlich niedergetrampelt. Unglaublich!
Das soll nie wieder geschehen!
Um dies zu verhindern hat die Polizei zwei Kameras installiert, um den Besucherfluss dieses Mal besser im Blick zu haben.
Wenn es offensichtlich zu voll wird sollen vorübergehend keine weiteren Besucher auf das Festgelände gelassen werden.

Den Auftakt macht immer der traditionelle Galli-Viehmarkt auf dem Gelände des Vereins Ostfriesischer Stammviehzüchter ab 6 Uhr am Dienstag. Dort werden um die 750 Tiere zum Kauf angeboten. Kaufen per Handschlag versteht sich.

Kühe

Die offizielle Eröffnungsfeier findet am Mittwoch vor dem Rathaus durch die neue Bürgermeisterin statt. Die Gallimarkt-Rede  wird erstmals nicht wie gewohnt auf plattdeutsch (siehe unten) zu hören sein.

„Radeau, Radeau, raditjes doe,
de Stadt, de hört de König toe,
radeau, radeau raditjes dum!
De Börmester led vebeden,
dat nüms mag kopen of verkopen
bevör de Klocke negen sleit,
bi Verlüß van Goderen
un all wat over tein Pund weggt,
is na de Waage to brengen,
un darnaa dree Daag free Markt!“

Weitere Höhepunkte :
FEUERWERK AM FREITAG über dem Hafen um 22 Uhr

LAMPIONFAHRT AM SAMSTAG im Hafen ab 18.45 Uhr

Meinereiner wird sich dieses Jahr das Gallimarkt -Vergnügen gemeinsam mit Freundinnen gönnen. Für so etwas ist der Tinkerprinz leider so gar nicht zu haben. Ausßerdem, einer muss ja arbeiten.

November 2013 040Die großen Fahrgeschäfte werden wir, bis auf eins oder zwei, eher links liegen lassen und uns aufs Pferderennen, aufs gucken und natürlich auf die kulinarischen Köstlichkeiten
konzentrieren  😉

Lebkuchenherz

Kommst du vielleicht auch ? 🙂

Über tinkerkwieny

♥ ♥ Hier findest du die Welt --- widde widde wie sie mir gefällt ♥ ♥ T I N K E R K W I E N Y ♥ ♥ : ... ... weiblich ... verheiratet mit dem phänomenalsten Mann (in Zukunft tinkerprinz) für ihn hat die Helene statt meiner extra ein Lied aufgenommenen ... stolze Ma zweier Wunschkinder (vereinfacht zukünftig Wuki genannt) ♥ ♥ Ja ist schon klar,das ist nun viel, aber du schaffst es,dauert nicht lang und wer weiß, vielleicht verbindet uns ja das ein oder andere : ) ... weiter gehts : ... stolze Hundebespaßerin ... gut drauf (man sagt: um so gut drauf zu sein wie ich nüchtern,muss manch anderer erstmal viel Geld ausgeben, man fragt: kann ich das was du genommen hast auch bekommen? ) ... ungeduldig ... Paparazzia (so betiteln mich die immer wieder im Focus stehenden, genervten Wuki, mache ja nur damit ich nicht drauf komm, aber pssst nicht weiter sagen ;-)) .. .sporadische Küchenfee ... bekennender Putzengel (ausgehend davon, dass Engel das Gegenteil von Teufel ist, hihihi) ... selbstständig (arbeite selbst und ständig ; )) ... nicht nur Sucht gefährdet,sondern süchtig! ... passionierte Sammlerin auf allen Gebieten (na nicht allen ; ), Liste folgt) ... fürs up-und re-cycling ... begeisterte Flohmarktbesucherin (passiv wie aktiv) ... Waschlappen-Benutzerin, bevorzugt. bunte Kinderwaschlappen ... Gärtnerin nach dem Lust Prinzip ( wenn ich Lust hab geht es ab in Beet) ... ausdauernde Jungdesignerin (seit nun- mehr fast drei Jahren lerne ich Stoffe zu horten aehm, zu Unikaten zu verarbeiten) ... sportlich regelmäßig unregelmäßig aktiv ... stetig voller Ideen mit viel zu wenig Zeit ... leicht monkisch UND abergläubisch ... schnell zu begeistern ... verrückt nach Wortspielereien ... treffsichere Fettnäpfchen-Treterin ... ein Kneipenkind bis heuer (später vielleicht ein paar Geschichten dazu...) ... ungefragt "geliebte" wie "nervige" und "treffende "Lebensweisheiten- Weitergeberin ... schon immerr T1 (VW Bulli) Fan ... beständige Fransenliebhaberin ... nachtaktiv > Langschläfer (dieses nervige " - in" ist doch wirklich oft überflüssig) ... frankophil ... Schütze ♥ ♥ DAS freut mich aber ungemein,dass du es bis hier geschafft hast !!! Den kleinen Rest schaffst du doch nun sicher auch noch :*! ... zappe bei TV-Werbung, im Gegensatz zum tinkerprinz, nicht gleich rum .. .noch immer kullern die Tränen bei Laura Ingles (Unsre kleine Farm) am Ende jeder Folge und nicht nur da! ... schaue gerne "Junk - TV" ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ F E R T I G fürs erste, habe vor hieraus irgendwann einmal einen " Text " zu machen.... ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Dieser Beitrag wurde unter Brauchtum, lachen, leben, Ostfriesland abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.