Männersache


                                                        1. Männerhose

Heute mal etwas für den Mann.
Keine Detailbeschreibung,sondern einfach mal gezeigt.
Als meinereiner mit dem Nähen, vor knapp drei Jahren, begann, stand der Tinkerprinz voll und ganz hinter mir und meinem angestrebtem neuen Hobby.
Wahrscheinlich mit dem Gedanken: Mal sehen wie lange es hält.
Daß dieses Hobby einen dermaßen fesseln kann und ja wirklich nicht nur schier (was immer schier bedeuten mag, ja weiss ich wohl :P), also nicht nur schier sondern tatsächlich unbegrenzte Möglichkeiten bietet, seine Ideen und kreativen Unmöglichkeiten freien Lauf zu lassen, um sie dann sogar in der Tat umzusetzen, Damit hat wohl weder er noch ich gerechnet.
Na, jedenfalls kam auf Kosten des nähens der Tinkerprinz häufiger mal zu kurz.
Mir wurde das sehr schnell bewusst und darum war es mir ein Bedürfnis immer wieder auch mal etwas für ihn zu fabrizieren.
Leider ist es vor Ort gar nicht so leicht geeigneten „Männerstoff“ aufzutreiben, aber irgendwann hatte meinereiner dann doch mal etwas passendes entdeckt und auch gleich eine Idee was es werden sollte.
Wir „schlumpfen“ Sonntags (unser einziger gemeinsamer freier Tag Abend) gerne auf dem Sofa.
Genau dazu braucht man ja auch „Schlumpfhosen“ 😉
nach Art des Hauses:
Ohne Schnittmuster, mit einer groben Vorlage einer schon im Bestand vorhandenen Schlumpfhose, bastelte ich alsbald als möglich dieses bequeme erste Kleidungsstück für meinen Tinkerprinz.
Ok, irdenwie schon ein bisl unförmig,aber Hallo ohne grosse Erfahrung, ohne Schnitt!
Kann beim nächsten Mal nur besser werden, hahahaha !
Und? Was soll ich sagen?  Sie gefällt ihm und er hat sich ziemlich gefreut darüber 🙂 , Das hat mich natürlich noch viel mehr gefreut 😉 !!!
Wird auf jeden Fall nicht die letzte „Schlumpfhose“  sein.
Und weil Tinkerkwieny UND Tinkerprinz sich so gefreut haben schauen wie mal beim Freutag rein
 😉
Das Logo zum Mitnehmen:
Advertisements